Direkt zum Inhalt

Heimische Trauben mit Kernen!? Essanleitung

Bisher haben wir fast ausschließlich Trauben mit Kernen. Diese waren robuster und für den heimischen Anbau geeigneter. Inzwischen haben wir 10 Sorten ohne Kerne im versuchsweisen Anbau, die den Ansprüchen unseres Klimas, (Frostfest, und wenig anfällig für Pilze) besser gerecht werden. Bis diese aber in größeren Mengen zu ernten sind dauert es noch mindestens 5 Jahre.

Deshalb hier unsere nicht ganz „weinernst“ zu nehmende Essanleitung für Trauben mit Kernen. 

esenFür alle die Schwierigkeiten mit dem Verzehr von kernhaltigen Trauben haben, hier eine kleine Anleitung vom  Seit-über-50-Jahren-Übenden (J Winkler): 

Sie legen sich die vorsichtig abgezupfte Beere mit der Stielseite nach innen auf die Zunge und drücken diese mit der Zunge an den Gaumen, dabei wird ein Teil des Beereninhalts sowie die Kerne aus der Haut gepresst. Diesen ersten Teil schlucken Sie sofort. Anschließend können Sie genüsslich ohne auf Kerne zu stoßen das restliche Fruchtfleisch sowie die aromatische Beerenschale kauen und genießen.  

Sollte die Beere zu fest sein um sie mit der Zunge zu zerdrücken so empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Beim ersten Beißen auf die Einzelbeere legen Sie gedanklich einen Mindestabstand zwischen den Zähnen des Ober- und Unterkiefer fest (ich empfehle ca. 3,5 mm). Dies hat zur Folge, dass die Beere aufplatzt und  wie oben beschrieben der kernhaltige Anteil unzerkaut heruntergeschluckt werden kann. Danach steht dem kauenden Genuss der Beere nichts mehr im Wege.  

Wir liefern in Über 120 Orte rundum Heilbronn, Sinsheim und mosbach.

Mehr dazu

Unsere Partner aus der Region

Geprüfte Qualität